- Klassiker-Festival 2013

Klassiker-Festival 2013 Bad König 13./14.07.2013
Bilder gibts hier!

Nach den doch recht umfangreichen Instandsetzungsarbeiten, waren Anfang Juli noch vier Baustellen übrig. Die sollten bis zum Wochenende 13./14. Juli erledigt sein und was gut geplant war, hat auch wieder gut geklappt: Kupplung nachgeschaut, Keilriemen erneuert und die neuen Türoberteile bzw. die Schweller lackiert.

Also in bester Verfassung am Sonntag um 07:30 Uhr nach Bad König gestartet und kurz nach 09:00 Uhr auf das Gelände gerollt. 70km an einem Stück - die weiteste Strecke, die ich mit Hedley bisher gefahren bin - völlig problemlos und mit bester Laune, bei schönstem Wetter! Heiko wartet schon auf die Seriefahrer, die mit zum "Offroaden" wollen. Er hat mit Hilfe zweier Freunde und guter Kontakte ein Gelände gefunden, auf dem wir ein wenig fahren können. Das wurde dann mit Hilfe einer Planierraupe und eines Baggers noch etwas bearbeitet und die Strecke mit Stangen markiert. Wir fahren im Konvoi die knapp 10 km dorthin und Heiko erklärt die Strecke. Dann heißt es Strecke besichtigen, oder sofort loslegen - jeder wie er will. Ich schaue mir das erst mal an, wie es wo langgeht, mit Hedley habe ich keine Geländeerfahrung, mit dem Discovery wäre ich auch sofort gestartet. Alles schaut gut aus, keine gravierenden Problemstellen und los geht's - Untersetzung rein, 1. Gang und den Hügel rauf. Hedley zieht einfach souverän los, Hügel rauf und wieder runter, die steile Böschung hoch und die leichte Schrägfahrt entlang! Gelände - öhhh war da was - nööö meint Hedley und brummt zufrieden mit mir am Steuer in die zweite Runde.

Sonne, Staub, 16 Landy's und lauter lachende Gesichter - Heiko, danke, das war eine super Einlage!

Zurück auf dem Festival-Gelände steht inzwischen Bernd Schultz neben der Strecke und kommentiert bzw. begrüßt die einfahrenden Oldtimer. Er ist Oldtimer-Fan und hat mir schon den vierten Landrover bei AC Milinski verkauft. Wir kommen wieder schick im Konvoi angerollt und als er mich sieht wird Hedley sehr stilvoll, mit technischen Daten und Historie, von ihm angekündigt - Das ist mal ein Empfang! Wir steuern unseren Lagerplatz vom "Serie-Stammtisch-Südhessen" an, gleich neben dem offiziellen Landrover Stand und den Kollegen vom "Deutschen Landrover Club". Der Rest des Tages vergeht bei Radler, Grillwurst, netten Gesprächen und einem Bummel über das Gelände wie im Flug. Gegen 16:00 Uhr fahre ich mit Hedley wieder nach Hause und bin nach knapp zwei Stunden gemütlichem Landstrassen-Bummeln wieder zurück.

Staubig, etwas müde, leicht sonnengebrannt und einfach glücklich! Wie viel Spass dieses Automobil doch macht! Landy - einfach einzigartig!

Viele Grüße an den "Serie-Stammtisch-Südhessen" mit Heiko, Roland, Christopher, Uwe, Markus und Bernd aus dem Schwabenländle ;-)

...to be continued!

Thomas